Offizieller Besuch des Weltverbandes WKF

12.03.2015

Die erste umfassende Visitation der Weltmeisterschaft 2016 des Weltverbandes WKF fand am 11. und 12. März in Österreich statt.

Unter der Leitung von General Manager Francisco Alegrete reiste ein vierköpfiges Team nach Linz und nahm die für die WM vorgesehenen Lokationen in Lokalaugenschein. Mit dabei waren auch Turnierchef Esteban Perez und die beiden Verantwortlichen der Fernsehproduktionsfirma, Herr Fernandez und Frau Romero. Im wunderschönen Budokan in Wels (Oberösterreich) startete der Arbeitsbesuch mit einer detaillierten Einweisung in die strategischen Absichten des österreichischen Organisationsteams. Notwendige grundlegende Anpassungen in den Organisationsrichtlinen wurde den Gästen vorgestellt. Beispielsweise wird es eigenständige Eröffnungs- und Schlussveranstaltungen und die Inklusion der Bewerbe für Menschen mit Behinderung geben. Nach intensiver Diskussion und Erörterung der Aufgabenstellungen konnte das Team des Weltverbandes von den Vorteilen der Vorschläge vollständig überzeugt werden. Das Executive Commitee der WKF wird nun von General Manager Alegerte ersucht die Änderungen zu genehmigen.

Nach den erfolgreichen Verhandlungen wurde der Arbeitsbesuch mit dem Besuch der Hauptlokationen, dem Design Center Linz und der Tips-Arena fortgesetzt und alle Planungen und Konzepte des Organisationsteams im Detail besprochen. Sehr erfreulich aus Sicht der WM 2016 ist, dass alle bisherigen Planungen vollständig bestätigt wurden.

Abschliessend werden die Vereinbarungen des Besuchs in einem entsprechenden Ergebnisprotokoll festgehalten und die nächsten Schritte am Weg zur WM eingeleitet - das Organisationsteam wird weiterhin mit aller Kraft an der erfolgreichen Planung und Durchführung der WM in Linz arbeiten.