"Es geht was weiter..."- Strategieklausur 2013

12.08.2013

Funktionäre, Mitglieder des Organisationsvereines WM-2016 und Trainer und Trainerinnen trafen sich im angenehmen Ambiente des Hotel Miraverde in Bad Hall zu einem intensiven Austausch über die zukünftigen Herausforderungen.

Sportdirektor Sensei Ewald Roth leitete die Strategieklausur ein mit einem Impulsvortrag zum Thema "Begeisterung". Dieses sehr individuelle Gefühl bzw. dieser Zustand ist ja die wesentliche Basis für den Menschen zur Bewältigung von großen Aufgaben oder Herausforderungen. Begeisterung tritt im täglichen Leben in vielfältiger Art und Weise auf: als Enthusiasmus für etwas, als freudige Euphorie, als eine starke positive Motivation oder glühendes Interesse oder als bewundernde Bestätigung.
Der Sensei wies darauf hin, dass es gerade die Begeisterung ist, die ihn und viele Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter täglich anspornen, den Weg der Kampfkunst konsequent zu beschreiten und diesen positiven "Flow" über einen langen Zeitraum zu erleben.

Wesentlicher Schwerpunkt der Klausur war die Vorbereitung der Karate-Weltmeisterschaft 2016 und die zukünftigen Rahmenbedingungen der Aufgaben, die in den nächsten Jahren bewältigt werden müssen.
Der zweite Klausurtag begann am frühen Morgen mit einem gemeinsamen Karate-Training im Kurpark. Die frische Morgenluft und das feuchte Gras belebten in besonderer Weise Geist und Körper für den bevorstehenden intensiven Arbeitstag, an dessen Ende noch eine kurze Anprobe der Prototypen der 2016er WM-T-Shirts stand. Diese sehr ansprechenden und hochwertigen Bekleidungsstücke werden bedruckt mit dem WM-2016-Logo und am rechten oder linken Ärmel zusätzlich mit dem individuellen Vereinslogo. Mit dem Kaufpreis wird ein kleiner Beitrag zur organisatorischen und sportlichen Vorbereitung der WM 2016 geleistet.
In den nächsten Wochen wird es eine umfassende Information an alle Karatevereine in Österreich geben, wie der Bestellprozess und die Individualisierung durch das eigene Vereinslogo ablaufen wird - wir hoffen auf rege Beteiligung aller ÖKB-Mitglieder.

Es waren wieder zwei sehr arbeitsreiche Tage, die Ergebnisse haben vor allem aber den Inhalt des Impulsvortrages bestätigt: wenn mehrere Menschen mit Begeisterung und Herz am gleichen Ziel arbeiten, dann wird eine Vielzahl an zusätzlichen positiven Kräften insgesamt mobilisiert - herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre intensive Mitarbeit !