Deep Space Show beeindruckte tief

23.06.2016

„Was für eine Show – eine großartige Location“, zeigte sich Olympiasieger Christoph Etzlstorfer bei der Präsentation der Karate-Weltmeisterschaft, die von 25.-30. Oktober in der Linzer TipsArena in Szene gehen wird, im Deep Space des Ars Electronica Centers tief beeindruckt. Die Bilder, selbst die Farben und die japanischen Kanjis sowie die Karate-Clips und natürlich die Kata von Ajdin Besic, Lukas und Christoph Buchinger (alle Karate-do Wels) kamen beim Publikum enorm stark an.

Selbst Deep Space-Technikerin Julia Leitner war überwältigt: „Solch eine starke Show haben wir hier noch nie erlebt.“ Als Draufgabe sorgte Europameisterin Bettina Plank, die neue Weltranglisten-Zweite der 50-Kilo-Kategorie mit ihren Kumite-Beintechniken für Applaus. „Für uns war es eine große Ehre, dass wir unseren Sport in diesem Technik-Zentrum vorstellen durften“, strahlte Präsentator Ewald Roth, dessen Medaillentraum nach der neuesten Weltrangliste noch konkreter wurde: Alisa Buchinger (-68 kg) führt das Ranking an, Thomas Kaserer (-67 kg/beide Salzburg) ist Vierter. Einen weiteren Grund zur Freude verrieten WM-Organisations-Chef Hans Werner Streicher und Hermann Miesbauer: „Die Komposition für das Eröffnungskonzert am 25. Oktober in fünf Akten ist gelungen und fertig.“